Food, Lifestyle
Kommentare 6

PUR – Rezepte für den vegetarischen Lifestyle (Gewinne ein Exemplar!)

Kochbücher sind fabelhaft. Ich gehe hier in Dubai ziemlich oft in ziemlich großen Bücherläden mit einer riesigen Auswahl an tollen Büchern verloren. Mein Verhältnis zum Kochen ist weiterhin gemischt. Entweder ich liebe es und koche eine Woche, was das Zeug hält neue Kreationen und probiere neue Lebensmittel aus oder ich habe nicht mal Lust Reis zu kochen. Aber das neue Kochbuch „PUR – Rezepte für den vegetarischen Lifestyle“ von Solla Eiríksdóttir hat mich aus meinem Dornröschen-Kochschlaf geweckt.

PUR – Mehr als ein vegetarisches Kochbuch

So, wo fange ich am besten an. PUR ist mehr als ein Kochbuch, finde ich. Im Mittelpunkt stehen natürlich die vielen großartigen vegetarischen Rezepte, aber man merkt schnell, dass die Autorin den biologischen und nachhaltigen Lebensstil liebt und lebt. So wechseln sich Rezepte mit Landschaft- und Food-Fotos, Tipps zum nachhaltigen Gemüseanbau, Ideen zum Färben mit natürlichen Materialien und Upcycling-Vorschlägen ab.

 

Autorin Solla kommt aus Island (übrigens ein Reise-Wunschziel auf meiner Liste), leitet dort fünf erfolgreiche Restaurants (unter anderem das Glo) und hat einen Bio-Markt sowie eine eigene Bio-Food-Marke aus dem Boden gestampft. Solla ist über die Grenzen Islands hinaus bekannt und hat im eigenen Land maßgeblich dazu beigetragen, dass Vegetarismus, die Rohkostbewegung sowie das frische Zubereiten mehr und mehr Aufmerksamkeit bekommen.

„Wenn wir uns Zeit nehmen, Mahlzeiten frisch zuzubereiten, haben wir mehr Kontrolle darüber, welche Zutaten wir einsetzen und können stark raffinierte Lebensmittel vermeiden.“ 

Rohköstlich und glutenfrei, manchmal vegan

Die Rezepte sind oft glutenfrei, öfters auch vegan. Im Vordergrund stehen die Prinzipien einer gesunden und ursprünglichen Küche sowie das Essen nach den Jahreszeiten und eine rohköstlichen Zubereitung. Mit dem Ansatz des saisonalen Essens beschäftige ich mich aktuell mehr und mehr, insbesondere an einem Platz der Erde, an dem immer alles verfügbar ist. (Meine Mitbewohnerin aus dem Ashram ist großer Fan der Makrobiotik, hat mir einige Büchertipps zu dem Thema gegeben und viele tolle Insights.) Nach den Jahreszeiten zu kochen, bedeutet ganz klar in einer Art Harmonie mit der Natur zu leben, so bauen Sollas Eltern bereits seit 60 Jahren ihre Lebensmittel im eigenen Gemüsegarten an, wie sie zu Anfang des Buches erzählt.

„Sehr wichtig ist unsere Geisteshaltung. Wenn wir uns bemühen, unser Essen zu genießen und wahrzunehmen, sind wir danach viel zufriedener“. 

Solla hat vieles in Bezug auf Ernährung von ihrer Familie gelernt und neben der Zubereitung, dem Kochen steht auch das gemeinsame Essen, das Zelebrieren des Moments im Vordergrund. Yoga und Meditation haben auch bei Sollas Entwicklung eine entscheidende Rolle gespielt.

Besonders schön sind auch die vielen tollen Anregungen für einen nachhaltigen Lebensstil: Vom kompostieren zuhause (auch auf kleinstem Raum), dem Färben mit natürlichen Materialien wie Kurkuma (ich glaube, das muss ich in mal ausprobieren) und dem Ziehen von Sprossen. Das Buch schafft es ganz gut einem klar zu machen, dass diese Dinge auch fernab eines eigenen Hauses möglich sind!

Gewinne ein Exemplar von PUR

Und das Schöne, ihr könnt ein Exemplar „PUR- Rezepte für den vegetarischen Lifestyle“ gewinnen. Zu Ostern. Jawoll, ein gesundes Osterei sozusagen. Dann könnt ihr bei der nächsten feierlichen Familienzusammenkunft mal so richtig mit gesunden Gerichten auftrumpfen. Und ich freue mich, wenn ich euch damit von einer vegetarischen Lebensweise überzeugen kann.
Kommentiert dazu hier oder auf Facebook und dann ziehe ich am Dienstag, den 18.04.2017 den glücklichen Gewinner!  Das Gewinnspiel ist beendet.

Solla Eiríksdóttir
PUR Rezepte für den vegetarischen Lifestyle
240 Seiten, Hardcover
Phaidon by Edel
Format 20,5 x 27 cm
29,95 Euro (D)

Frohe Ostern, happy Easter & Namaste!

„Das Leben ist zu kurz, um kein Yoga zu machen!“ Simone liebt Yoga, Schreiben, das Meer, die Sonne und ist auf der Suche nach einem happy, healthy Lifestyle. Wenn sie nicht gerade nachdenkt, haut sie in die Tasten oder ist auf der Matte zu finden!

Das könnte dich auch interessieren:

KOLUMNE: #einbuchfürkai Weil es mir am Herzen liegt, gibt es heute einen Beitrag zu einem wichtigen Thema. Vielleicht habt ihr schon von dem #einbuchfürkai gehört. Es geht um...
Spots: SchnellVeg in Düsseldorf Ich wollte ja immer schon mal Zucchini-Spaghetti probieren, nachdem mir eine Freundin davon erzählt hat. Die gibts neben vielen anderen kulinarischen ...
Buchtipp: Vegan Queens von Sophia Hoffmann Ich liebe Bücher. Und ich mag Kochbücher sehr. Noch vor meiner Abreise aus Deutschland durfte ich das wundervolle Buch "Vegan Queens" von der inspirie...

6 Kommentare

  1. Jana sagt

    Das, was du über das Buch schrribst, klingt ja großartig! Und es klingt auch danach, dass es mich glücklich machen und helfen könnte. Denn auch ich beschäftige mich seit geraumer Zeit mit dem saisonalen Kochen und überhaupt der Ernährung. Ein spannendes Thema, wozu ich nie genug Input bekommen kann 🙂

  2. Bernd sagt

    Das Buch würde gerade sehr gut passen. Ich bin seit einiger Zeitdabei meinen Lebensstil zu verbesser, zu ändern, habe jetzt mit Yoga angefangen, achte sehr auf meine Ernährug, aber da fehlen mir irgendwie noch Anregungen und dann ein Kochbuch von einer Isländerin, klasse! Ein bißchen Unterstützung in der Form, und auch Motivation wären prima.

  3. Isabelle sagt

    Hallo! Das Buch klingt ja wirklich toll (man lernt sogar was über kompostieren zuhause!) – und vor allem würde die Farbe des Covers sehr gut in meine Küche passen, ha! Daher würde ich mich über ein gewonnenes Exemplar freuen. sehr sogar.

  4. sanne sagt

    Hi – ich habe zwar schon so viele Kochbücher – doch dieses klingt nach etwas ganz Besonderem. Seitdem ich einmal in Island war, bin ich in das Land vernarrt – und ich würde gerne wissen, wie man dort, unter klimatisch nicht so leichten Umständen regional und saisonal kochen kann.
    Gespannt wie ein Flitzebogen drücke ich mir die Daumen 😉

    Liebe Grüße,

    Sanne

  5. Ainoa sagt

    Das klingt nach einem tollen Kochbuch. Danke, dass Du es uns vorstellst und so ein schönes Osterei verlost. 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.