Lifestyle, Top 5
Kommentare 2

Meine TOP 5 im April

Die Zeit fliegt mir um die Ohren, kommt nur mir das so vor? Diesen Monat war ich wieder beim wundervollen Yogafest hier in Dubai, einer Open-Air-Yoga-Veranstaltung, die von Elaine Kelly organisiert wird. Elaine hat eine wunderbare Aktion gestartet (eine von vielen würde ich sagen), bei der man seine alte Yogakleidung in Yogastudios in Dubai abgeben kann. Diese wird dann auf den Veranstaltungen verkauft und der Erlös kommt der Organisation Dubai Cares zugute, die sich unter anderem für die Schulbildung von Kindern einsetzt. Warum erzähle ich das, weil ich es immer wichtiger finde Produkte zu kaufen, die uns nicht nur Spaß machen, sondern auch einen guten Zweck erfüllen. Wie schön ist es denn, wenn wir etwas kaufen, dass uns eine Freude macht und gleichzeitig anderen Menschen auf dieser Welt ein bisschen hilft?

1) Lesestoff vom Feinsten
Ich lese mich aktuell durch sämtliche Yoga- und Meditationsbücher, verschlinge eins nach dem anderen und lerne viel dazu. Eines hat mir besonders gefehlt, das Buch Jivamukti Yoga -Practices for liberating Body and Soul der Gründer Sharon Gannon und David Life. Jivamukti zieht mich gerade magisch an. Ich werde sicher noch mal genauer berichten …

2) Düfte, die mein Herz erobern
In einer der letzten Top 5 habe ich euch bereits eines der Chakra-Öle vorgestellt, dieses Mal gibts direkt das ganze Yoga-Set. In der yoga support collection findet ihr ein Meditation Atmosphere Mist-Spry aus Kardamom und Weihrauch, das ich gerade überall versprühe und drei verschiedene Balms: „mend“, „meditate“ und „motivate“. Duftet einer schöner als der andere. Mit dem Spray und den Balms könnt ihr euch wunderbar auf eure eigene Praxis einstimmen oder sie zur Unterstützung für eure Yogaklassen verwenden.

3) Rund liegt es sich so schön …
Heutzutage gibt es alles. Dronen am Strand, Gemüse zum trinken und Handtücher so rund wie ein Badvorleger. Ich finde die Idee witzig und gerade für Familien mi Kindern ganz süß. Wer zu Hause Platz hat, kann die Roundtowels auch als dünnen Teppich umfunktionieren. Ich halte schon länger nach einer nachhaltigen Marke Ausschau und bin bei Slippa aus Kalifornien fündig geworden. Die Handtücher sind aus nachhaltig gefertigter Baumwolle (Oekotek) und werden von Künstlern aus der ganzen Welt designt. Mir hat es besonders das Modell Ohana angetan. Achtung, der Shop hat gefährlich schöne Sachen;-)

4) Avocado für die Haut
Ich bin mir hier in Dubai etwas die Hacken abgelaufen, wie man so schön sagt. Nach einer gut riechenden & organischen Gesichtspflege & einem Cleanser. Irgendwann bin ich sogar fündig geworden (das war bevor ich am Wochenende einen riesengroßen Bio-Markt mit allem Pi-pa-Po entdeckt habe.) Die Marke Sukin Skincare wurde von einer australischen Familie gegründet, die ebenfalls auf der Suche nach natürlicher und erschwinglicher Gesichtspflege war. Herausgekommen ist Sukin Skincare, mittlerweile eine international anerkannte Marke, die in zehnverschiedenen Ländern zu finden ist. Der Moisturizer ist schön leicht und sehr ergiebig, der Cleanser mild und pflegend. Beide riechen leicht nach Rose und Avocado. Super praktisch finde ich übrigens den Spender!

5) Tu Gutes und trag Schuhe!
Das Prinzip ist denkbar einfach und genial: Für jeden gekauften Schuh spendet TOMS ein Paar Schuhe an bedürftige Kinder. Insgesamt wurden bereits 70.000 Schuhe gespendet. Mittlerweile gibt es nicht nur Schuhe, sondern auch Sonnenbrillen, Taschen und Kaffee und zu jedem Produkt einen anderen Ansatz zu helfen. So sorgt TOMS auch für Trinkwasser-Zugang, sichere Geburten und medizinische Behandlungen in 70 verschiedenen Ländern. (Hier könnt ihr mehr dazu nachlesen.) Mein Modell konnte ich leider nicht auf deren Website finden. Hier habe ich es online entdeckt.

"Das Leben ist zu kurz, um kein Yoga zu machen!" Simone liebt Yoga, Schreiben, das Meer, die Sonne und ist auf der Suche nach einem happy, healthy Lifestyle. Wenn sie nicht gerade nachdenkt, haut sie in die Tasten oder ist auf der Matte zu finden!

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Hand voll Freude – Top 5 im November Ihr Lieben, ihr wisst es ja aus dem Dubai-Diary ich befinde mich auf Reisen. Das ist ganz großartig! Und es ist hilfreich weniger Sachen zu haben, die...
Eine Hand voll Freude – Top 5 im Februar Ich finde in den letzten Februar-Tagen sollten wir uns alle ein bisschen mehr selbst lieb haben, öfter mal auf dem Kopf stehen und die Welt mit andere...
Eine Hand voll Freude – Top 5 im Januar Was würde ich tragen, wenn es in Dubai wohl kalt wäre? Hatte ich erwähnt, dass der Winter hier ein wunderbarer Sommer ist;-) Womit helfe ich mir selbs...

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für Deine TOP 5, ich finde die immer sehr inspirierend. Gerade Büchertipps interessieren mich sehr. Daher Nr. 1, klasse, Danke für den Tipp. Es wäre schön, wenn Du ein paar Meditationsbücher empfehlen würdest. Du hattest vor nicht allzu langer Zeit schonmal einige Meditationsbücher empfohlen und das hat mir richtig gut gefallen, vielleicht hast Du Lust dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.