Dubai
Schreibe einen Kommentar

Life’n’One – Dubai’s urbane Oase

Ich mag Großstädte. Finde es aber gleichzeitig auch schön, wenn nicht alles allzu weit auseinander liegt. Prima ist es, wenn es drumherum Natur gibt, in die man ab und an einen Ausflug machen kann. Das ist in Düsseldorf zum Beispiel wirklich fein. In Dubai ist es mit der Natur, sagen wir es mal vorsichtig so, etwas schwierig. Umso wichtiger finde ich es, kleine Oasen zu entdecken, die einem manchmal das Gefühl geben, man wäre mitten in der Natur.

Urban, ruhig & Yoga gibts auch

Das Life’n’One in Jumeirah ist so ein Ort. Es ist irgendwie alles in einem und man weiß gar nicht recht wie man es beschreiben soll. Das herrlich alternative Haus liegt etwas versteckt. Ein kleiner Weg führt links am Haus vorbei in einen schönen Garten, von dem aus man in das One Cafe gelangt. Das Cafe ist fast alternativ, das hat man in Dubai nicht so oft, da freut man sich gleich. Die Karte ist voll mit feinen Gerichten, alles auf Pflanzenbasis, aus den Boxen kommt chillige Musik und um einen herum Regale mit Yogabüchern, in die man versinken kann.

Der Ort strahlt so eine feine Ruhe aus, das ist richtig schön. Raus aus dem Cafe und zurück zu dem kleinen Haus und dem Haupteingang. Hier versteckt sich eine kleine Rezeption und eine süße Boutique. In der Boutique gibt’s schöne Accessoires, Taschen, Heilsteine, Yogamatten und natürliche Kosmetikprodukte. Und einen Papagei, der die Eingangshalle sein Zuhause nennt.

Die Treppe hoch gelangt man zu den Yoga- und Pilatesräumen. Von Chakra-Healing über Klangmeditation bietet das Life’n’One neben Yoga und Pilates viele verschiedene Klassen und Formate. Ich habe gelernt, dass man besser vorher anrufen sollte. Ich wollte nämlich an dem Tag eine Yin-Klasse besuchen, die dann leider nicht stattgefunden hat.

Das Life’n’One liegt in der Street 27B in Jumeirah.

PS: Das Buch von Louise Hay oben auf dem Bild kannte ich noch nicht und hat mich beim kurzen reinlesen direkt in den Bann gezogen. (Sehr schade, dass ich gestern über die sozialen Medien erfahren habe, dass Louise Hay im Alter von 90 Jahren verstorben ist.)

„Das Leben ist zu kurz, um kein Yoga zu machen!“ Simone liebt Yoga, Schreiben, das Meer, die Sonne und ist auf der Suche nach einem happy, healthy Lifestyle. Wenn sie nicht gerade nachdenkt, haut sie in die Tasten oder ist auf der Matte zu finden!

Das könnte dich auch interessieren:

Meditation – meine erste Begegnung Da Yoga meine neue Liebe und Monogamie ja irgendwie von gestern ist, habe ich es gewagt und mich für einen Meditationskurs angemeldet. Jeden späten Mo...
KOLUMNE: Die Sache mit dem Yoga (unterrichten) YOGA. Hat mich ganz schön gut aufgefangen in einer Zeit, in der ich gelinde gesagt, ziemlich im Arsch war. Hat eine wunderbare Lehrerin, ein gemütlich...
Dubai-Diary #3: Die Wohnungssuche – per Anhalter durch... Ihr Lieben, nun sind wir schon 1,5 Monate in den Emiraten und seit Ende November in unserer neuen Heimat Dubai. Hier waren wir die ersten vier Tage no...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.