Kolumne
Schreibe einen Kommentar

KOLUMNE: Auf das schöne Leben, auf die Liebe!

Ich bin wieder da, also in Dubai. Zurück am Schreibtisch, zurück in meinem Alltag aus Yoga unterrichten, Artikel schreiben, Freelance-Jobs und meinem Blog. Die letzten (moment, ich muss kurz nachzählen) 19 Tage (wuhuuu!) war ich in Spanien unterwegs, habe in vier unterschiedlichen Betten geschlafen, die Orte wie die Unterhosen gewechselt (Barcelona, Sabadell, Sant Pere Pescador, Sabadell, Barcelona, Menorca, Barcelona) und bin auf etwas gestoßen vor dem ich lange, lange, lange Zeit Angst hatte: auf die pure, reine und ehrliche Liebe! Und mit im Gepäck: eine Prise Rock’n’Roll, einen Löffel Gelassenheit und einen Schuss Lebenslust.

Believe in Love

Ja, es war eine Reise der Liebe wegen, die zugleich ganz zweisam, ganz ruhig und dann auch wieder laut, trubelig und bunt war. So, wie ich, so wie das Leben. Mein Verhältnis zur Liebe war lange Zeit gespalten. Es gab eine Zeit, in der ich irgendwie suchte, nach allem und nach einem Partner, aber nicht fand, was mich komplett machte. Als es dann soweit war, war ich nicht ganz bereit, irgendwie gefangen in anderen Dingen meines immer mal wieder kompliziert scheinenden Lebens. Kennt ihr vielleicht. Dann hatte ich lange Zeit den Eindruck, dass allein sein viel besser ist, weniger kompliziert. Doch, und das ist eines meiner wichtigsten Learnings, wenn etwas zusammenpasst, zueinander gehört und miteinander Sinn macht, dann sorgt das Leben schon dafür, dass es eins wird. Was ich dir sagen will: Glaub an die Liebe. Schenk ihr Vertrauen, auch wenn du gefallen bist, steh auf und lass dich wieder und wieder überraschen.

Find your magic place

Wir alle haben einen Alltag, der ist mal mehr, mal weniger stressig. Aber irgendwie bei uns allen doch ziemlich voll gepackt. Ich verliere mich gern in Todo-Listen und neuen Aufgaben und wie ihr wisst – ohne Yoga und Meditation wäre ich ein Wrack. Umso wichtiger, dass wir raus kommen aus dem Alltag, mindestens zweimal im Jahr. Und dass wir vergessen, am besten ausnahmslos alles um uns herum. Mein Ort dafür ist Spanien, da entspannen meine Gesichtszüge, der Raum zwischen beiden Augenbrauen wird größer und ich esse mir ein Bäuchlein an. Zum einen Barcelona (ich kann es nur wieder und wieder sagen, es gibt für mich keiner geilere Stadt!!) und zum anderen die Insel Menorca. Hier ist es ruhig, ich höre das Rauschen der Wellen, alle sind herrlich entspannt und selbst der Zeiger auf der Uhr hat keinen Bock sich zu bewegen. Was ich dir sagen will: Finde dies Orte, die dich entspannen. Finde neben dem Drang reisen zu wollen und zu entdecken, auch einen Ort an dem du einfach nur entspannen kannst. Und mach das Internet aus!

Go crazy

Bei mir dreht sich viel um Yoga, die Praxis, das Meditieren. Ja, auch um das Alleinsein, das mit mir sein, neben meiner Partnerschaft. Ich denke viel, analysiere, arbeite an mir, reflektiere. Will wissen, was andere umtreibt, was uns Probleme bereitet, woher die kommen und wie wir sie beseitigen. Ja, das bin ich. Doch manchmal ist es auch Zeit, dass alles über Bord zu werfen, sich frei zu machen, die Arme nach oben zu reißen und einfach nur zu sein. Durch Gassen zu schlendern und zu lachen, auch zu weinen, wenn einem danach ist, zwei Gläser Wein zu viel zu trinken ohne daran zu denken, dass das nicht gut für die Gesundheit ist. Oder auch fünf und wild zu tanzen. Ausrasten, die Selbstoptimierung über Bord werfen, die Zügel locker lassen und genießen. Ich brauche das! Hatte ich das vergessen?
Was ich dir sagen will: Gib dich öfter mal dem Leben hin. Lass Verpflichtungen hinter dir, feier das Leben, jeden einzelnen Moment. Tiefenentspannt geht nicht nur auf der Yogamatte, auch die Matte des Lebens hält diese Momente für dich bereit. 

Give love

Liebe gibt es in so vielen unterschiedlichen Formen, das ist herrlich. Mir ist auf meinem Trip mal wieder bewusst geworden, wieviele Menschen ich um mich habe, die Liebe versprühen. Sie zeigen und ausdrücken und mich damit wie einen Luftballon nach oben steigen lassen. Menschen um dich zu haben, die dich lieben, egal was kommt, die zu dir halten, die sich nicht von Macken oder Schwierigkeiten beirren lassen, sind ein Geschenk. Die Menschen, die das nicht können, sortiert das Leben irgendwie von ganz alleine aus. Oder bringt sie wieder. Menschen, die dir die Meinung sagen, dich erden und gerade rücken, was sich verschoben hat. Das müssen nicht viele sein, nur die richtigen. Was ich dir sagen will: Liebe, lebe und pflege deine Freundschaften. Lass Menschen an dich heran, öffne dich. Gib Liebe rein, dann kommt auch Liebe raus. 

Die Liebe hat mich auf diesem Trip überrascht. An jeder Ecke. Immer, wenn ich nicht mir ihr gerechnet habe, hat sie zugeschlagen. Unverhofft. Sie hat mich zum Lachen und zum Weinen gebracht. Die Liebe zu einem besonderen Menschen, die Liebe zur Natur, die Liebe zu meiner Familie, die Liebe zu Freunden, die Liebe zum Leben. Ich hatte sie mal verloren diese Liebe, aber ich weiß ganz bestimmt, sie kommt immer wieder.
Egal ob mit Wein, Tee, Gin Tonic, Kaffee oder Pomada: Prost, auf das Leben!

"Das Leben ist zu kurz, um kein Yoga zu machen!" Simone liebt Yoga, Schreiben, das Meer, die Sonne und ist auf der Suche nach einem happy, healthy Lifestyle. Wenn sie nicht gerade nachdenkt, haut sie in die Tasten oder ist auf der Matte zu finden!
Kategorie: Kolumne

von

"Das Leben ist zu kurz, um kein Yoga zu machen!" Simone liebt Yoga, Schreiben, das Meer, die Sonne und ist auf der Suche nach einem happy, healthy Lifestyle. Wenn sie nicht gerade nachdenkt, haut sie in die Tasten oder ist auf der Matte zu finden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.