Uncategorized
Schreibe einen Kommentar

Die Wohngeschwister

… und am besten gleich eine ganzen Laden voll: Die Wohngeschwister. Wann immer es euch nach Hamburg zieht und ihr in der Schanze unterwegs seid, solltet ihr dieser Wohnoase unbedingt einen Besuch abstatten. Hier gibt es einfach alles, was das Dekorations-Herz begehrt. Und natürlich findet ihr hier Marken wie: fer living, House Doctor, Bloomingville, Agneta Livijn, RICE und Greengate. Bei meinem letzten Besuch in der Hansestadt, der schon wieder viel zu lange her ist (aber ich faule Nudel habe es mit dem Artikel nicht früher geschafft), habe ich mich in soo viele Dinge verliebt. Die Bilder aus dem Laden „Die Wohngeschwister“ in derr Schanzenstraße 34-36 wollte ich euch auf keinen Fall vorenthalten.

Die Wohngeschwister

Die Becher und Gefäße von ferm living haben es mir besonders angetan. Egal ob für Küche oder Schreibtisch – ich könnte sie überall hinstellen. Und natürlich Vasen, soweit das Auge reicht. Für kleine oder für große Blumen. Besonders empfehlen, kann ich auch die Handtücher vorne rechts in der Ecke und den Kupferkorb. Das Haus dahinter hat was, erinnert mich aber zu sehr an die Sammelhäuser von früher, die mit hässlichen Figuren und Klimbim bestückt waren.

Dann doch lieber: KISSEN. Ja, ich gebe zu, ich habe in diesem Jahr eine kleine Kissensucht entwickelt. Die Szene aus „Und da kam Polly“, in der Jennifer Aniston zusammen mit Ben Stiller mit einem Messer in die Kissen haut, weil der zuviele davon auf dem Bett liegen hat, das er sich mit seiner Ex-Frau geteilt hat, könnte bei mir auch gedreht werden. Mein Freund sagt jedes mal, wenn ich mich einem Einrichtungsladen nähere: „No pillows, please!“ Das „pleaseeeee“ am Ende zieht er ganz lang. Zurück zu den Kissen: Die Kissenrollen finde ich klasse, sowas habe ich noch nicht. Kann man sich nach dem Laufen schön unter die Beine klemmen. Der Korb von ferm living ist natürlich ein abolutes Muss. Und Servietten gehen auch immer und vor allem wunderbar als kleines Mitbringsel!

Die Wohngeschwister_TablettServietten

Diese Ecke hat mir besonders gut gefallen. Der Tisch ist mal was ganz anderes, sowohl in Sachen Farbe als auch die Tischbeine. Und die Lampe kann ich mir auch perfekt auf einem Schreibtisch vorstellen.

WG_DEkotisch

An dem ersten Bild kann ich mich vor lauter schöner Sachen gar nicht satt sehen. Mein Favorit: Der schwarz-weiße Hocker, der sich wunderbar als Beistelltisch in jedem Raum gut macht. Auch die Bücherecke oder besser der Büchertisch darf in keinem guten Einrichtungsladen fehlen.

Die Wohngeschister-Bild_enjoythelittlethings

„Enjoy the little things“ sollte man sich eigentlich übers Bett hängen oder am besten als Mantra den ganzen Tag vor sich her summen! Das marokkanische Tablett mit der Blumenvase und dem verzierten Service hat es mir auch angetan. Ich finde auch die Tische klasse, bei denen das Tablett als Fläche dient und gleichzeitig zum Servieren genutzt werden kann.

„Live, Love & Laugh“ ginge auch als Mantra durch. Die kleinen Kerzengläser eignen sich perfekt als Geschenk füe eine liebe Freundin. Die Dosen nebenan sind ebenfalls prima, denn hier findet alles Platz, was eben keinen festen Platz hat.

Die Wohngeschwister_Teelichter Die Wohngeschwister_Regal

Und natürlich fliege ich, ach wer hättte das gedacht, auf den weißen Buddha. Ich liebe meine beiden Buddhas, habe aber leider noch keinen weißen in meiner Wohnung. So ein kleines Tischchen mit Blumen, Buddha und Kerzen muss auch noch unbedingt ein Plätzchen bei mir finden.

Buddha

 

Also, nichts wie hin:
Wohngeschwister Lübke GmbH
Schanzenstraße 34-36
20357 Hamburg

eure amy

cropped-amyslove-logo250.png

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.