Lifestyle, Top 5
Schreibe einen Kommentar

Eine Hand voll Freude – Top 5 im Oktober

Das mit den Top 5 habe ich schon mal angefangen und dann ist es im Zuge meiner Themenumstellung irgendwie wieder verschwunden. Schade drum. Ich habe mir aber überlegt, dass es nicht zwingend fünf Dinge einer Sache sein müssen. Das wird ab jetzt querbeet, was mir gerade vor die Augen kommt und mein Herz zum Hüpfen bringt. Und uns in Balance bringt, uns durch den Alltag hilft, das Leben schöner macht und am besten noch nachhaltig produziert ist – eine Hand voll Freude eben!

1) Unangefochtene Nummer 1 seit, weiß Gott wie lang, ist mein Shuyao-Teemaker. Der begleitet mich überall hin, vor allem zu den gerade laufenden Yoga Teacher-Trainings. Immer schön zudrehen, dann kann auch nix auslaufen und der Tee bleibt wunderbar warm. Die Tees kommen in dosierten Tagesrationen daher, die bis zu fünf mal aufgegossen werden können.
Es gibt so viele leckere Sorten, gerade stehe ich total auf Pfefferminze und wenn ich mal etwas Pfiff brauche, kommt Ingwer dran.  I like: Alle Verpackungen sind nachhaltig produziert!

Shuyao_Teemaker2) Ein neuer Stern am Zeitschriftenhimmel. Dieses Magazin hat mich in meinem Fuerteventura-Urlaub begeistert und mir ein begeistertes „ah“ und „oh“ entlockt, während ich faul im Strandkorb lag. Schöne Bilder, tolle Geschichten (insbesondere die auf Seite S. 42 „Sehnsucht nach dem einfachen Leben“), geniales Aufmacherthema mit „Die Kraft der Stille“ und viele Lesetipps. Ich hab mir direkt dicke Kreuzchen neben die Bücher gemacht, die ich bestellen möchte.
(„Ich glaube es würde mehr Sinn machen, du streichst nur die weg, die du aus der gesamten Ausgabe nicht haben willst. Das sind nämlich nur zwei.“, sagte der Freund.)

Ma vie_die Kunst sich Zeit zu nehmen3) Der Blog „The Dignified Self“ von Heike Scholz  und Lilian Güntsche für mehr Achtsamkeit in der digitalen Welt. Sind wir nicht alle „always on“ und brauchen ab und auch mal ne Pause?
Was es mit dem Projekt auf sich hat, darüber könnt ihr bald in der Interviewrubrik mehr lesen. Nicht verpassen!

4) Ich sehe was, was du nicht siehst…. und das ist Ace & Tate! Ein geiler Brillenshop über den ich schon in meinem München-Artikel berichtet habe! Ja, gibts jetzt schon etwas länger, ist also kein Mega-Geheimtipp mehr, aber ich bin bisher nicht zum Bestellen gekommen und erfreue mich hoffentlich im November eines neuen Nasenfahrrads!
Mein Favorit: die Hudson-Chocolate-Havana-Fade.

hudson-choco-fade-face

5) „Ich habe keine Feinde. Es gibt nur Menschen, die ich noch nicht kennengelernt habe.“
Allein dieser Satz ist soo schön. Und genauso wunderbar, inspirierend und schön, ist auch das kleine Büchlein: Der Appell des Dalai Lama an die Welt. Der Fernsehjournalist Dr. Franz Alt hat den Dalai Lama bereits über 30mal getroffen (so ein Glückspilz!) und weil der Gute, also der Dalai Lama, im Juli seinen 80. gefeiert hat, ist anlässlich seines runden Geburtstags dieses kleine Büchlein erschienen.Der Appell des Dalai Lama an die Welt

eure amy

amyslove

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.