Food
Schreibe einen Kommentar

Rezept für gluten- und zuckerfreie Muffins!

Gucke mal, ich hab was gebacken. „Na doll, dit is ja wohle nischt besonderes“, werdet ihr jetzt rufen. „Wohle“, rufe ich zurück. Denn die Teile da sind glutenfrei und ohne Zucker. Ätsch! Und lecker!

Also, aufgrund dieser ganzen Unverträglichkeiten, die da rum nerven, habe ich den Backlöffel in die eine und die Schüssel in die andere Hand genommen, die Küche in ein Schlachtfeld verwandelt und herausgekommen sind doch tatsächlich dieses niedlichen Exemplare mit Reissirup und Erdmandeln. Teilweise gefüllt mit Blaubeeren, manche pur und wieder andere mit Kokosflocken.

Vegane Muffins_BaubeereMachste nix, man muss sich das Leben ja trotzdem schön machen, wa?
Und hier kommt das mega einfache Rezept aus folgenden Zutaten für euch:

1 Ei
100ml Öl
250g laktosefreier Joghurt
150 g Maisstärke
110g Mehl (ich habe glutenfreies Mehl von genommen)
3 Teelöffel Backpulver
60 g Erdmandel (gemahlen)
150g Zucker (den habe ich durch Reissirup ersetzt)
250 g Blaubeeren
100g Kokosflocken

Bevor ihr euch an den Teig macht, könnt ihr schon mal den Backofen auf 150 Grad bei Heißluft vorheizen. Für den Teig mixt ihr einfach alles, was schon flüssig ist, zusammen und gebt den Rest dazu und lasst 5 Minuten den Mixer laufen. Dann einfach den Teig in die Muffin-Förmchen geben. Nach Belieben oben drauf mit Kokos, Schokoflocken oder Nüssen bestreuen.

Vegane Muffins_2Ich muss gestehen: Meine Muffins hätten etwas süßer sein können.Das liegt natürlich daran, dass der Reissirup nicht so ne Wirkung wie normaler Zucker hat und man einfach viel viel mehr davon nehmen muss. Also, ordentlich Sirup in den Teig geben. Halbe Flasche am besten;-)
Muffins mit Blaubeeren und Kokos

Habt’s fein & lasst es euch schmecken!

eure simone

amyslove

 

 

Kategorie: Food

von

Yoga, ätherische Öle, Meditation und meine spirituelle Praxis helfen mir jeden Tag dabei die beste Version meiner Selbst zu sein. Ich möchte dich dazu inspirieren, dein Leben auf den Kopf zu stellen und dich frei zu fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.