Body & Mind
Kommentare 1

Ätherische Öle von doTERRA

Fast genau ein Jahr ist es her, da hat mich die liebe Maren (ich verlinke euch hier mal das schöne Interview mit ihr) kontaktiert und mir die Öle von doTERRA ans Herz gelegt und vorgestellt. Zu der Zeit war ich noch in Dubai und habe in meinen Yogastunden vor allem in Savasana mit Ölen gearbeitet. Zudem hatte ich einige Roll-Ons einer anderen Marke zu Hause, die ich immer mal wieder äußerlich angewendet habe. Ich mochte einfach den Duft und fand es toll die Roll-Ons je nach Chakra und Fokus in den Yogaklassen zu verwenden.

doTERRA Öle

Doch die Öle, von denen Maren so begeistert war, konnten mehr, das stellte sich schnell heraus. Ich war erstmal skeptisch, wusste nicht was ich von der Firma und den Preisen halten sollte. Ich entschloss mich dennoch dazu einfach mal zu testen. Wohlgemerkt nachdem ich einige kritische Fragen gestellt habe. (Ich habe bei dieser Sache übrigens mal wieder gelernt, dass es sich lohnt erst mal frisch und positiv an Dinge ranzugehen statt kritisch zu bewerten!)

Ich bestellte die Öle nach Deutschland, packte sie bei meinem Besuch ins Köfferchen, schmierte mir während dem langen Flug Pfefferminz auf die Schläfen und OnGuard auf die Handgelenke, war begeistert und testete dann ausgiebig in Dubai. An mir selbst, dem Mann und den Yogaschülern. Ich war ehrlich gesagt verblüfft, dass man die Öle innerlich anwenden konnte. Ich fing an mehr darüber zu lesen, Bücher zu dem Thema bestellen und fand viel über die Kraft der Öle heraus und ihre Wirkung auf unsere Stimmung. Besonders unterstützend empfand ich die Öle auch bei der täglichen Meditation. Ich spürte wie mein Körper und mein Geist durch die Öke besser zur Ruhe kamen.

Die Wirkung der Öle

Den ersten großen Effekt spürte ich, als mich mal wieder eine Migräne plagte. Ich besaß schon einen Pfefferminzroller aus der Apotheke doch das Pfefferminz Öl von doterra, aufgetragen auf Schläfen und Kopfhaut wirkte Wunder und tat bei der Hitze besonders gut. Lavendel nutzte ich ganz viel für meine Schüler (die waren begeistert) und für meine eigene Entspannung. Abends tröpfelte ich einige Tropfen auf mein Kissen und schnupperte immer wieder dran, wenn ich nicht einschlafen konnte.

Der Diffuser lief auf einmal rund um die Uhr und ich fing an verschiedene Öle zu kombinieren. Erst nur im Yogazimmer, dann auch im Wohnzimmer und am Arbeitsplatz. Auf einmal zogen die Öle auch in der Küche ein, als ich herausfand, dass ich damit Gerichte, wie meinen Porridge aufpeppen kann. Komplett begeistert und vollends überzeugt bin ich seit meiner Schwangerschaft, denn hier haben mir die Öle wahnsinnig geholfen. Sowohl physisch, emotional als auch spirituell. Erst nach langem Testen und intensiver Beschäftigung mit den Ölen habe ich mich dazu entschlossen hier darüber zu berichten und euch die Öle ans Herz zu legen.

Seit einer persönlichen Krise, seit ich Yoga übe und aufgrund vieler Krankheiten im Kindesalter, bei denen die Schulmedizin immer nur bedingt helfen konnte, stehe ich auf alternative Medizin. Ich habe in den letzten Jahren viel dazu gelernt, was mir und meinem Körper gut tut, wann ich auf die Bremse treten muss und was Bewegung und Ernährung Gutes für mich tun können. Die Öle sind eine natürliche Bereicherung in meinem Alltag und großartige Helfer bei kleinen oder großen emotionalen Verstimmungen.

So kannst du die Öle bestellen

Wenn du Lust hast die Öle kennenzulernen, dann findest du alle wichtigen Infos auf dieser Seite. Hier erkläre ich dir, wie du am schnellsten und einfachsten deine ersten Öle direkt bei doterra bestellen kannst. Ich habe mir damals ein Starter Kit bestellt und habe es nie bereut. Dieses Kit ist perfekt, um die wichtigsten Öle kennenzulernen und von da aus weiterzugehen. Zudem sparst du dir durch die Bestellung dieses Kits die einmalige Anmeldegebühr von 25,00 Euro.

Wenn du mir lieber erst mal Fragen stellen möchtest, schreib mir einfach eine E-Mail an hello.amyslove@gmail.com und wir finden heraus, welche Öle am besten für dich geeignet sind. Ich nehme mir Zeit für dich und wir besprechen deine ganz individuellen Gesundheitsthemen, per Mail oder auch telefonisch.

Ich freu mich auf dich!

Das könnte dich auch interessieren:

Tarot – und Meditationskarten Meditationskarten sind eine wunderbare Bereicherung für deine tägliche Praxis und können dir dabei helfen, eine positive Intuition, ein Samkalpa, für ...
Metta-Meditation – wie du liebevolle Güte praktizierst... Du willst wieder mehr in dein Herz kommen und kannst eine Portion Freundlichkeit vertragen, weil du dir mal wieder selbst im Weg stehst? Die Metta-Med...
KOLUMNE: Warum jede Bewertung, wie ein Spiegel ist Ich hatte eigentlich nicht vor mir das neue Buch "Judgment Detox" von Gabbrielle Bernstein zu kaufen, dass mir derzeit dauernd irgendwo entgegenblinkt...

„Das Leben ist zu kurz, um kein Yoga zu machen!“ Simone liebt Yoga, Schreiben, das Meer, die Sonne und ist auf der Suche nach einem happy, healthy Lifestyle. Wenn sie nicht gerade nachdenkt, haut sie in die Tasten oder ist auf der Matte zu finden!

1 Kommentare

  1. Giselle sagt

    Hallo!

    Ich würde gerne diese Öle verschenken. Zum ausprobieren und weil ich denke, der Person werden sie sehr gut gefallen, sie ist selber Yoga Lehrerin. Kannst du Öle empfehlen, die sich für den Einstieg oder als Geschenk eignen?

    Danke und viele Grüße, Giselle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.