Interviews
Schreibe einen Kommentar

Pine Bracelets: „Wir lassen uns von Sommer, Sonne, Strand & Meer inspirieren!“

Im Internet entdeckt man ja so einiges. Eine neue Leggins fürs Yoga, einen neuen Wasserkocher, oder die seltene Ausgabe einer Zeitschrift, an die man im Laden nie ran gekommen wäre. Auf Instagram entdecke ich vor allem viele kleine Labels. Einige aus dem Wohnbereich, Fashionlables und vor allem Schmucklabels. Ich kaufe Schmuck, Armbändchen & Ketten bis der Arzt kommt. Ich habe mittlerweile einen eigenen Schrank dafür. Und dann habe ich einer ruhigen Minute Pine Bracelets entdeckt. Kennt ihr nicht? Na, dann lest weiter und lernt Sandra und Maike kennen!

1. Stellt euch den Lesern doch einmal kurz vor und erzählt, wie ihr zusammen gefunden habt.
Sandra: Ich bin Sandra, 23 Jahre alt und komme aus Köln. Ich interessiere mich vor allem für Mode und liebe es zu reisen.
Maike: Ich bin Maike, bin 28 Jahre alt und wohne in Düsseldorf. Ähnlich wie Sandra reise ich gern zu den schönsten Orten der Welt. Außerdem koche ich  gerne und liebe es auszugehen.

 2. Wie ist die Idee zu Pine Bracelets entstanden?
Sandra: Ich habe von Maike letztes Jahr zum Geburtstag selbstgebastelte PINE-Armbänder geschenkt bekommen. Das waren glaube ich 7 Stück. Die sahen so toll und professionell aus, dass wir auf die Idee gekommen sind, diese zu verkaufen. Maike hat mir dann einen kleinen Workshop im Armbänder gestalten gegeben und seit dem verkaufen wir diese.

 3. Warum gerade dieser Name?
Maike: Dieser Name kam spontan. Viele kennen den Hintergrund nicht wirklich. Ursprünglich stammt der Name von PINEAPPLE. Wir haben letztes Jahr im Oktober vier Tage Urlaub auf Sardinien gemacht und dann mit Pineapples „geshootet“, sodass es zu unserem Insider geworden ist.

 4. Was macht ihr neben den Armbändern, welchen Job habt ihr?
Sandra: Wir arbeiten zusammen in der Personalabteilung eines Modeunternehmens in Düsseldorf. Ich bin dort Teamassistenz und  Maike ist die direkte Assistentin unserer Chefin.
Maike: Wir haben uns auf der Arbeit kennengelernt. Sandra ist vor drei Jahren ins Team gekommen, ich arbeite bereits seit 2011 dort. Wir sitzen am selben Tisch und vertreten uns gegenseitig, wenn die andere mal wieder im Urlaub ist.

bracelette_4

5. Wie teilt ihr euch die Aufgaben auf?
Sandra: Maike ist die Kreative, d.h. sie gibt mir meistens die Vorlagen, wie die Armbänder in unterschiedlichen Kombination aussehen würden. Ich kümmere  um Social Media. Und wir erstellen beide, meistens einmal die Woche, die eingegangen Bestellungen.

6. Wovon lasst ihr euch bei der Herstellung eurer Armbänder inspirieren?
Maike: Von Sommer, Sonne, Strand & Meer. :) Es gab aber auch schon Kunden, die uns inspiriert haben. Die haben sich zum Beispiel eine Farbkombi oder einen Spruch ausgedacht, wo wir uns im Nachhinein dachten: „Hey, das sieht echt gut aus. Das sollten wir in unsere Kollektion aufnehmen.“

pb2

7. Welchen Schmuck tragt ihr selbst am liebsten?
Sandra: Unsere PINE-Armbänder natürlich. Wir haben schon so viele, dass sie zu jedem Outfit passen. Wir tragen aber auch gerne Ketten und Ringe, am liebsten in Gold.

8. Was plant ihr in Sachen Pine Bracelets? Wollt ihr euch vergrößern, wird es eine Website geben?
Maike: Wir wollen uns in jedem Fall vergrößern, aber da wir beide Vollzeit arbeiten, wird das momentan schwierig. Wir machen uns damit aber auch keinen Stress. Wir sind zufrieden, wie es jetzt ist!

9. Ihr habt beide drei Wünsche frei, welche sind das?
Sandra & Maike: Liebe, Glück & Gesundheit. 

Wenn euch mein Armband, welches ihr oben sehen könnt, gefällt, folgt den Mädels auf Instagram , dort findet ihr noch viele andere schöne Modelle. Für Bestellungen könnt ihr einfach eine Mail an: Pinebracelets@t-online.de senden.

eure amy

amyslove 

Das könnte dich auch interessieren:

Yogi’s Top 5 im Oktober Gerade ist viel los hier auf dem Blog: Jede Menge feine Interviews, ich arbeite mich mehr und mehr durch das Thema ätherische Öle (dazu bald mehr) und...
Comptoir102 – Dubai’s Conceptstore & Food-O... Es gibt viele herrliche Plätze und Cafes in Dubai. Man muss vielleicht ein bisschen mehr auf die Suche gehen und die Augen aufhalten, aber dann entdec...
Schee – wundervolles Gedrucktes Als ich am Sonntag in Köllefornia im herrlichen Belgischen Viertel unterwegs war, habe ich mich hauptsächlich darüber geärgert, dass Sonnatg war und d...

„Das Leben ist zu kurz, um kein Yoga zu machen!“ Simone liebt Yoga, Schreiben, das Meer, die Sonne und ist auf der Suche nach einem happy, healthy Lifestyle. Wenn sie nicht gerade nachdenkt, haut sie in die Tasten oder ist auf der Matte zu finden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.