Food
Schreibe einen Kommentar

Quinoa-Porridge mit Leinsamen (glutenfrei)

Es gibt endlich wieder eine Küche nach ca. 5 Wochen Hotelleben. Das hört sich vielleicht schön an, aber essenstechnisch hat mich das doch schon sehr genervt. Mir hat was gefehlt. Schön, dass es wieder da ist. Und gerade probiere ich viel aus, wie diesen glutenfreien Quinoa-Porridge. Ich gehe gerne in Supermärkte und habe fast das Gefühl auch Spaß am Kochen zu finden, das ist neu. Meine liebste Mahlzeit ist immer noch das Frühstück. Meist gibt es bei mir Porridge und ich starte trotz der warmen Temperaturen in Dubai mit einer warmen Mahlzeit.

Porridge mit Quinoa

Statt mit Haferflocken mache ich meinen Porridge immer öfter mit Quinoa und Leinsamen. Dazu kommen frisches Obst, Gewürze deiner Wahl, etwas Kokosöl und dann wird das Ganze mit pflanzlicher Milch oder Wasser aufgekocht.

Ich habe folgende Zutaten für den Porridge verwendet:

  • Quinoa-Leinsamen-Mischung
  • Kokos-Mandelmilch
  • Kokosöl
  • Blaubeeren
  • Banane
  • einen halben Apfel
  • Kürbiskerne
  • Zimt

Zubereitung

Kokos-Mandelmilch mit etwas Wasser aufgießen und in einem Topf zum Köcheln bringen. Den halben Apfel klein schneiden und die Stücke in die Milch geben. Einen Löffel Zimt und einen halben Löffel Kokosöl dazu. Die Apfelstücke etwas weich kochen lassen, dann die Quinoa-Leinsamen-Mischung dazu geben. Alles gut verrühren und bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Banane klein schneiden und zusammen mit den Blaubeeren dazu geben. Wenn der Porridge zu dünn ist, gebe ich gern frisches Kokospulver dazu.

Am Ende mit den restlichen Blaubeeren, Kürbiskernen und Zimt als Frühstücksbowl servieren. Das Auge isst schließlich mit.

Wenn ihr Kurkuma mögt, tastet euch doch mal langsam ran und würzt den Porridge mit etwas Kurkuma. Das Ganze bekommt eine gelbe Farbe dadurch, ein bisschen Schärfe und duftet besonders gut.

Trying to treat myself good with a long yoga practice and a warm yellow breakfast with apples, blueberries and kurkuma 👌🏻 feeling a bit bad today 😔 Do you know when you have this useless discussions with somebody you really love? Trying to get over that and working on slowing down my temper. But what i learned in the past two years, it doesnt helps to stick deep and critize yourself all time. Recognize, realize, work on you but then go on🙏🏻 —– Ich pflege mich heute morgen extra gut, hatte eine lange Yogapraxis und verspeise jetzt dieses Kurkuma-Apfel-Oatmeal👌🏻 ich fühle mich schlecht heute. Kennt ihr diese unnötigen Diskussionen nach denen man sich hundeelend fühlt. Ich versuche es loszulassen und arbeite dran mein Temperament zu zügeln. Aber was ich in den letzen Jahren gelernt habe, es hilft nix sich selbst zu zerlegen, immer wieder tief zu graben und sich fertig zu machen. Realisieren, reflektieren, dran arbeiten und weitermachen 🙏🏻 . . . . #breakfast #treatyourselfgood #Yogapractice #yoga #kurkuma #oatmeal #yellowbreakfast #blueberries #apples #food #instabreakfast #emirates #uae #germanyoginiintheemirates

A post shared by Simone Bleidt (@amyslove_com) on

 

Happy breakfast!

Kategorie: Food

von

Yoga, ätherische Öle, Meditation und meine spirituelle Praxis helfen mir jeden Tag dabei die beste Version meiner Selbst zu sein. Ich möchte dich dazu inspirieren, dein Leben auf den Kopf zu stellen und dich frei zu fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.